Projekte

Seit den ersten Anfängen 1994 ist zunächst der DELFI-Ansatz und später das Auskunftssystem DELFI im Rahmen vieler mal größerer mal kleinere Projekte weiterentwickelt worden. Details hierzu finden Sie unter der Rubrik Historie und in unser Bibliothek.

Seit den ersten Anfängen 1994 ist zunächst der DELFI-Ansatz und später das Auskunftssystem DELFI im Rahmen vieler mal größerer mal kleinere Projekte weiterentwickelt worden. Details hierzu finden Sie unter der Rubrik Historie und in unser Bibliothek.

Zurzeit wird DELFI im Rahmen des BMVI (Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur)-Forschungsprojektes DELFIplus insbesondere in den Bereichen Architektur, Organisation, Echtzeit, Barrierefreiheit und internationale Standards weiterentwickelt.

EU (Europäische Union)-Spirit stellt auf europäischer Ebene das Pendant zu DELFI dar. Die meisten DELFI-Partner engagieren sich auch in EU (Europäische Union)-Spirit und bieten darüber internationale Auskünfte an.

Mit dem Projekt DELFI-Service wurde eine "Kümmererrolle" für DELFI vergeben. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Qualitätssicherung und Fehlerverfolgung des bestehenden Dienstes. Es werden aber auch die verschiedenen DELFI-Gremien in ihrer Arbeit aktiv unterstützt. Der DELFI-Service wird seit 2007 von der rms GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) im Auftrag aller DELFI-Partner wahrgenommen.

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen)) ist beratendes Mitglied des DELFI-Lenkungsausschusses.