Über DELFI

DELFI steht für Durchgängige ELektronische FahrgastInformation und bietet eine Verbindungsauskunft im öffentlichen Verkehr. Initiiert wurde DELFI vom Bundesministerium für Verkehr, mit der Intention, die Zugangshemmnisse zum öffentlichen Verkehr durch einfache, verständliche und vollständige Verbindungsinformation zu senken.

DELFI steht für Durchgängige ELektronische FahrgastInformation und bietet eine Verbindungsauskunft im öffentlichen Verkehr. Initiiert wurde DELFI vom Bundesministerium für Verkehr, mit der Intention, die Zugangshemmnisse zum öffentlichen Verkehr durch einfache, verständliche und vollständige Verbindungsinformation zu senken.

DELFI wird von verschiedenen Partnern getragen, die für qualitativ hochwertige Fahrplanauskünfte zusammenarbeiten. Dies sind vor allem die Bundesländer und die Deutsche Bahn. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt insbesondere die Weiterentwicklung.

Im Rahmen einer gemeinsamen politischen Willenserklärung und unterstützt von einer technischen Austauschplattform werden die regionalen Auskunftssysteme der Verkehrsverbünde oder Landesnahverkehrsgesellschaften zu einem einheitlich nutzbaren System verknüpft. Ziel ist es, das „Know-How“ vor Ort zu nutzen, um hochaktuelle und zugleich durchgängige Auskünfte geben zu können. DELFI konkurriert dabei nicht mit anderen Systemen, etwa dem der Deutschen Bahn, sondern fördert die Kooperation aller Beteiligten zum Nutzen der Kunden, um diesen mehrere Zugänge zu relevanten Reiseinformationen zu bieten.

DELFI zielt auf den gesamten Personennahverkehr mit Bussen und Bahnen, einschließlich spezifischer Angebote wie zum Beispiel flexibler Bedienformen, und verknüpft diese mit den Fernverkehrsangeboten – zurzeit im Wesentlichen mit dem Fernverkehr der Deutschen Bahn. Für die zukünftige Entwicklung ist der Ausbau hinsichtlich weiterer Verkehrsträger – insbesondere die Integration von Fernbus-Fahrplandaten – geplant.

Die strategische und organisatorische Weiterentwicklung von DELFI wird durch den DELFI-Lenkungsausschuss, zu dem Vertreter der Bundesländer und des BMVI (Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur) gehören, abgestimmt. Die DELFI-Beauftragten der Länder gründeten am 1. Juli 2016 den „Verein zu Förderung einer durchgängigen elektronischen Fahrgastinformation (DELFI) e.V.“ und schufen damit eine neue Organisationsstruktur zur bundesweiten Harmonisierung, Pflege und Bereitstellung von aktuellen deutschlandweiten Fahrplandaten.

Durch DELFI entsteht ein dezentrales Netzwerk der Auskunftssysteme. Die örtliche Zuständigkeit der Datenhaltung ermöglicht eine schnelle Aktualisierung der Informationen und die Berücksichtigung regionaler Besonderheiten.

Auf europäischer Ebene bietet das Angebot EU (Europäische Union)-SPIRIT einen vergleichbaren Dienst.