Arbeitsgruppe, die Idee entwickelt und Analysen und Recherchen erstellt / Illustration
Grafische Darstellung des NAP (National Access Point) über die DODP (Deutschlandweite OpenDate-Plattform) als Gebäude, bestehend aus Quadraten, die sich aus den Daten der Verkehrsunternehmen/- verbünde zusammensetzen

NAP

Die neue delegierte Verordnung 2017/1926 der EU verpflichtet alle EU-Mitgliedsstaaten einen nationalen Zugangspunkt (National Access Point) zu schaffen, über den elektronische Daten der öffentlichen und individuellen Verkehrssysteme bereitgestellt werden können. Die Federführung bei der Umsetzung in Deutschland liegt beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). 

Für den öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) bietet DELFI – die durchgängige elektronische Fahrgastinformation bereits heute dafür beste Voraussetzungen. Der DELFI e.V. als operativer Betreiber der DELFI-Integrationsplattform (DIP) ist als ‚Implementing Body‘ für die Integration der ÖPV-Daten im NAP im NeTEx-Format gesetzter Partner des BMVI.

Datenblatt NAP

Eigenschaften des Nationalen Zugangspunkts:

  • Der NAP bietet einen Zugang zu Datenbeständen, die für multimodale Reiseinformationsdienste relevant sind. 
  • Die bereitgestellten Daten stehen diskriminierungsfrei zur Verfügung.
  • Es ist möglich, die Daten für eigene Geschäftszwecke zu verwenden.
    Der NAP ist als Datenquelle neutral.

Daten, die über den Nationalen Zugangspunkt bereitgestellt werden:

  • alle statischen Daten des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV),
    des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) und des Schienenpersonenfernverkehrs (SPFV) sind obligatorisch,
  • dynamische Daten wie beispielsweise Echtzeitprognose sind optional.
Weitere Informationen zum Download finden Sie hier!

NAP-Flyer

05|2020
Alle wichtigen Eckdaten und Ansprechpartner zum NAP für Sie in einer Broschüre zusammengefasst.




Zum Download

Der Nationale Zugangspunkt mit ÖPV-Daten

04|2019
Im Fachartikel "Der Nationale Zugangspunkt mit ÖPV-Daten" aus der Zeitschrift „Der Nahverkehr“ erläutern vier Experten, welche Daten für eine durchgängige, multimodale Reiseinformation wie zusammengeführt und wieder bereitgestellt werden – und weshalb der NAP ganz neue Möglichkeiten für die ÖPV-Branche eröffnet.



Zum Download

Schnittstellenformate
Stilisierung einer digitalen Vernetzung von Deutschland
NeTEx

NeTEx ist als Standard-Schnittstellenformat für die Bereitstellung von statischen Daten des ÖPV auf dem NAP vorgesehen. Der Standard „NeTEx EU Profil – Network and Timetable Exchange“ ist ein Format für den internationalen Austausch von Solldaten.

Details
Stilisierung einer digitalen Vernetzung Europas
Open Journey Planner

Der Standard „Open API Distributed Journey Planner“ ist als Format für den Austausch von Reiseinformationen zwischen Auskunftssystemen für eine verteilte Reiseplanung vorgesehen.

Details
Mobiltelefon mit Ansicht auf Echtzeitdaten / Illustration
SIRI

SIRI steht für „Service Interface for Realtime Information" und dient als Schnittstelle für den Austausch von Echtzeitdaten. Sollten diese Echtzeitdaten über den NAP bereit gestellt werden, würde SIRI verwendet werden.

Details

nach oben